Würzburger Kammerorchester

Dirigent Wolfgang Kurz

Logo WKO 2009

Pressespiegel

"...mit der Verpflichtung des Würzburger Kammerorchesters unter der Leitung von Wolfgang Kurz sowie mit den Solistinnen Gahyeon Lee (Sopran) und Verena Kurz (Violine) war den Verantwortlichen ein erneuter Glücksgriff gelungen."

Fränkische Landeszeitung, Neustadt a.d. Aisch


„Wolfgang Kurz hielt seinen jungen Klangkörper dank fordernder und stets anfeuernder Gestik, die alle Akzente auf den Punkt brachte, gut zusammen, was sich besonders bei der herrlich-lustigen, an der böhmischen Folklore orientierten Dvořák-Suite bewährte...“

Main-Echo, Aschaffenburg


„...So war es dem überaus engagiert, stets mit vollem Einsatz agierenden Leiter auch möglich, die innere, seelische Spannung und Dramatik dieses Werkes herauszuarbeiten und vor allem auch sinnlich zu realisieren.“ (Brahms, Ein Deutsches Requiem)

Fränkische Nachrichten, Bad Mergentheim


“...eine Herausforderung für einen Musiker und Motivationskünstler wie Wolfgang Kurz, der es immer wieder versteht, seine Sänger und Instrumentalisten im Dienst des Werkes bis an ihre Grenzen zu führen...” (Dvořák, Stabat Mater)

Tauberzeitung, Bad Mergentheim


“...ließ Kurz mit viel Humor von seinen vor Energie strotzenden Musikern vortragen”

(Mozart, Linzer Sinfonie)

Main-Echo, Miltenberg


“...Kurz entdeckte da mehr Pathos, mehr Emphase, gab dem Klang massive Körperlichkeit, arbeitete die Konfliktrhythmen adäquat heraus. Er ließ nicht nur die Geigen in ihren Espressivo-Höhen leuchten, die Cello-Linien sonor singen und die Bläser am Ende ekstatisch jubeln, sondern hatte auch Sinn für Ballungen, für Dramatik.... Hier waltete ein zielgerichteter, dynamischer Wille... ” (Brahms, 2. Sinfonie)

Ansbacher Landeszeitung


“...und dass Wolfgang Kurz ein genuiner und mehr als kompetenter Bach-Interpret ist, hat er schon mehrfach bewiesen” (Bach, Weihnachtsoratorium)

Fränkische Nachrichten, Bad Mergentheim

© Copyright Wolfgang Kurz 2018